Wir treten in den F* Streik!!!

LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V.

Alle Jahre wieder machen wir am 8. März auf die Ungerechtigkeiten aufgrund der patriarchalen gesellschaftlichen Ordnung zum Thema.

Ein Jahr Pandemie liegt hinter uns und es hat sich gezeigt, dass Corona soziale Ungleichheiten und die Benachteiligungen marginalisierter Personengruppen in unserer Gesellschaft noch verstärkt. Um dem entgegenzuwirken, haben wir bereits im April 2020 eine Stellungnahme mit acht Forderungen veröffentlicht. Diese sind heute immer noch aktuell. Continue reading “Wir treten in den F* Streik!!!”

Sympathischer Chor singt “No turning back”

[größerer Genuss und beste Infos mit Untertiteln! einfach unten rechts im Videofenster anstellen.]

Mit diesem exclusiven Mitschnitt von einer Corona-Probe im November 2020 (mit Masken und Abstand ums Lagerfeuer) laden wir euch recht herzlich ein zur öffentlichen Chorprobe am 8. März beim Streikposten in Dresden. – euer sympathischer Chor von nebenan 🙂

Das Motto des Feministischen Streiks in Dresden lautet im Pandemiejahr 2021: “Nicht zurück zum Normalzustand!” (Aufruf der FAU Dresden) Das Lied der Frauen beim britischen Bergarbeiterstreik 1984 hieß: “No Going Back!”. Hier eine andere Version und mehr Info: https://www.youtube.com/watch?v=RYx–_Dtp1Q&t=0s

Aufruf: feministischer Schulstreik – Fürs Leben lernen? Fürs Leben kämpfen!

Aufruf der Schüler:innengewerkschaft Schwarze Rose zum 8. März

In der Schule sollen wir angeblich auf das Leben vorbereitet werden. Doch diese Vorbereitung bezieht sich in erster Linie auf unsere zukünftige Funktion als Arbeitskräfte. Gleichzeitig lernen wir in der Schule selten etwas, was für unser persönliches Leben und im Umgang miteinander hilfreich sein könnte, z.B. unsere eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu erkennen und zu artikulieren. Stattdessen ist Schule ein Ort an dem unsere eigenen Grenzen oft verletzt werden, sei es der krankmachende Leistungsdruck, Übergriffe und Abwertung durch Lehrkräfte und Mitschüler:innen oder wenn Wirtschaftsinteressen sowohl in der Klimakrise als auch in der Corona-Pandemie über das Wohlergehen der jungen Generationen gestellt werden.

Continue reading “Aufruf: feministischer Schulstreik – Fürs Leben lernen? Fürs Leben kämpfen!”

Essential Strike Manifesto for the 8th of March

by E.A.S.T. (Essential Autonomous Struggles Transnational)

We are the women who are essential for the healing of the entire world from the pandemic. We are doing essential work and yet we find ourselves in miserable conditions: our work is underpaid and undervalued; we are overworked or jobless; we are forced to live in overcrowded places and to constantly renew our residence permits. We face a daily struggle against male violence, at home and in our workplaces. We are fed up with these violent and exploitative conditions and refuse to remain silent! We started organizing together in a network that connects struggling women, migrants and workers in Central, Eastern and Western Europe: this is Essential Autonomous Struggles Transnational (EAST). On the 8th of March we call all who struggle against capitalist, patriarchal and racist violence to join our strike!

Continue reading “Essential Strike Manifesto for the 8th of March”

8M: Nicht zurück zum Normalzustand!

Aufruf und Einladung der FAU Dresden zum Feministischen Streikposten am 8. März 2021

English Version

Her mit den Rosen, her mit dem Applaus, aber vor allem: her mit dem schönen Leben!

Das Traumpaar Patriarchat und Kapitalismus hat auch ein Jahr nach Pandemiebeginn nicht mehr zu bieten als Applaus? Wir schon – und das müssen wir auch! Denn: für uns Frauen und Queers ist jeden Tag Krise – und das nicht erst seit Corona.

Corona zeigt lediglich, was vorher schon unerträglich war und nur funktioniert hat, weil insbesondere wir Frauen*/FLINTA[1] in abgewerteten, unterbezahlten, aber „systemrelevanten“ Berufen alles gegeben haben, ohne dafür wahrgenommen zu werden. Corona hat den Begriff „Systemrelevanz“ hervorgebracht und zumindest kurz haben alle hingesehen – auf total abgewertete Sorge- und Pflege-Arbeit und die Menschen, die sie machen – und applaudiert. Continue reading “8M: Nicht zurück zum Normalzustand!”

Streik am 8. März 2021 – Nicht zurück zum Normalzustand!

Aufruf der AG Feministische Kämpfe in der FAU Dresden zum 8M 2021

In Krisenzeiten tritt patriarchale Herrschaft noch deutlicher zutage als sowieso schon. Der feministische Streik als praktische Verweigerung ist wichtiger denn je. Seit Jahren gibt es internationale feministische und Frauen-Streik-Bewegungen, sogar im streikfaulen Deutschland. Wir als kämpferische Basisgewerkschaft wollen diese Bewegungen gern stärken, wir sind selbst Teil von ihnen.Was uns seit Jahren beschäftigt: Wie können wir langfristig wirklich massenhaft streikfähig werden, damit wir feministische Forderungen durchsetzen können? Auch (aber nicht nur) in der bezahlten Lohnarbeit? Wir trauen uns vieles nicht, manchmal wissen wir auch einfach nicht Bescheid über unsere Rechte und Möglichkeiten. Unsere Streikrechtsbroschüre von 2019 (https://www.fau.org/materialien/uploads/streikrechtmerkblatt_a6_druck-pdf_neu.pdf) hat auch in der Corona-Zeit noch Gültigkeit. In Ergänzung dazu gehen wir hier den Fragen nach, wie Streiken während Corona eigentlich konkret aussehen kann? Wie erlangen  wir Streikfähigkeit bzw. was können wir jetzt schon tun? 

Continue reading “Streik am 8. März 2021 – Nicht zurück zum Normalzustand!”

Video-Aktion zum internationalistischen Frauen*Kampftag

rage against the work routine, computer screen, mental hygiene, canteen, evergreen, Zoom-Termin, wolverine, sarrazin, sun screen, latrine, neat and clean, look-like-eighteen, Disziplin, fitness routine

Aufruf zum Dreh! Holt eure Boots, Hämmer, Äxte, High Heels, Nudelhölzer, Fliegenklatschen, Baseballschläger, Taschentücher, Therabänder, Feuerlöscher, Kakteen, Kettlebells etc. raus:

Die Corona-Krise zeigt deutlicher als sonst Bekanntes: Frauen* sind privat und beruflich am stärksten von den Auswirkungen gesellschaftlicher Krisen betroffen! Wir sind mit dem Wahnsinn kapitalistischer Produktion in einer Pandemie konfrontiert und sollen mit “weiblicher Güte” den Betrieb gelassen und human am Laufen halten. Nicht nur dass wir arbeiten sollen, das soll sich auch noch wie Vernunft anfühlen. Weibliche Sozialisation schluckt die Überstunde, sichert die gute Atmosphäre im Betrieb, die Kommunikation im Job. Neben der Lohnarbeit sind vermeintlich weibliche Skills mehr denn je gefragt: Denn wir können zaubern: Wir sind Ersatzlehrer*innen, Zulieferdienste, Psycholog*innen, leidenschaftliche Partner*innen, Logistikunternehmer*innen, Pfleger*innen, Life Coach*innen, Interior Designer*innen, Animateur*innen, Freizeitgestalter*innen, Physiotherapeut*innen, Ernährungsberater*innen und alles, was es braucht, um diese Gesellschaft zu ermöglichen. Doch wir sind erschöpft, frustriert und unendlich wütend! Wir wollen endlich die gerechte Aufteilung der Sorgearbeit!

Continue reading “Video-Aktion zum internationalistischen Frauen*Kampftag”

Gewerkschaft der EmotionsArbeitenden – Streik, Streik, Streik


Mental Load? Streik! 
Wa[h]re Liebe? Streik!
Lächeln müssen? Streik!

Neulich hat sich die Gewerkschaft der Emotionsarbeitenden (GEA) das 1. Mal getroffen. Das Treffen dauerte 1 Stunde und daraus ging hervor, dass wir 1 Monat lang verschiedene emotionale Arbeiten bestreiken werden.

Emotionale Arbeit WTF? Sie findet in (zukünftigen Ex-)Liebesbeziehungen, am Arbeitsplatz, auf der Straße, in Freund:innenschaften, politischen Gruppen, Wohngemeinschaften oder (Wahl-)Familien statt. Wir merken das in unserem Alltag: Irgendwas ist da unsichtbar und ungleich verteilt, irgendwie hat es wohl mit feminisierter Arbeit und diesem ominösen Privaten zu tun, irgendwas ist da los mit Patriarchat und Kapitalismus. Wir wissen noch nicht genau, wie das Problem genau zu fassen ist, und wie wir wirkungsvoll streiken können, also lasst es uns gemeinsam rausfinden! 

Am 08.02. treten wir in den Streik. Zunächst bis zum 8M 2021, dann sehen wir weiter.

Continue reading “Gewerkschaft der EmotionsArbeitenden – Streik, Streik, Streik”

Organizing-Workshop “Wie sag ich’s meiner Kollegin?”


Online am 03.02.2021 ab 17:40 Uhr

Wie kommen wir vom Reden über den F*streik zum F*streik?

Wir wollen uns einen Einblick in unsere Lebens- und Arbeitsverhältnisse verschaffen.
Und vor allem herausfinden: Wie können wir konkret etwas verändern? Wie überzeugen wir die gestresste Kollegin? Wie organisieren wir uns auf Arbeit, oder wo auch immer wir tätig sind, unsere Kraft verausgaben, unsere Zeit verbringen? Wie können wir dort langfristig Streik möglich machen?

Dazu wird es einen Input, Austausch in Kleingruppen und schließlich praktische Übungen geben.

Continue reading “Organizing-Workshop “Wie sag ich’s meiner Kollegin?””